City/Trip Vilnius & Kaunas

Vom Reise Know How Verlag

Mit großem Faltplan

Die Reiseführer der Firma Reise Know How benutze ich seit meinen ersten Besuchen in Litauen 1992. Und auch in anderen Ländern verwende ich sie gerne.

 

Der City Reiseführer Vilnius  & Kaunas bietet sich für den Kurzbesuch in den genannten Städten an. Für 11,95 Euro bekommt man ein handliches Büchlein mit gewohnt vielen Informationen, einen Faltplan mit Übersicht über die Innenstädte,  Übersichtskarten für die Umgebung der Städte sowie eine Landkarte für die Strecke zwischen Vilnius und Kaunas.

 

Mit diesem Reiseführer und einer entsprechenden Vorbereitung steht einem Besuch in Litauen nichts mehr entgegen. Hotel und Flug kann man im Internet buchen, Informationen lassen sich auf verschiedenen Webseiten sammeln (unter anderem dieser ;-)  ). 

 

Und mit dem Reise Know How Führer kann der Besucher sich die Sehenswürdigkeiten aussuchen, die ihn besonders interessieren.

Auf der ersten Kartenseite wird ein guter Rundgang durch Vilnius vorgeschlagen. Die meisten wichtigen und interessanten Sehenswürdigkeiten kann man auf dieser Tour sehen. Vervollständigt noch durch einen Besuch in Uzupis, eventuell auf den Berg der drei Kreuze...und...ganz wichtig: durch die Altstadt der Stkliu Strasse (Restaurant Lokys).

 

Bei Amazon gibt es eine schlechte Bewertung für diesen Reiseführer, weil der Rezensent eine Kneipe oder ein Restaurant nicht wie beschrieben gefunden hat. Das ist nicht nur ärgerlich für den Autor sondern einfach auch kleinkariert. Die Städte sind in Bewegung, da kommt es zwangsläufig zu Ungenauigkeiten.

 

Ein paar Kleinigkeiten im Reiseführer, die dem einmaligen Litauen Besucher aber sicher nicht auffallen würden:

-   Kugelis (übrigens ein (sehr köstliches) jüdisches Gericht) ist kein Kartoffelpuffer sondern ein Kartoffelauflauf

-  Lokys (ein ziemlich cooles Restaurant in der Stiukliu gatve) ist nicht unbedingt bekannt wegen seines Innenhofes, sondern wegen seinem im Eingangsbereich stehenden Bären (Lokys=Bär...der nach dem litauischen EU Beitritt wegen mangelnder Papiere weichen musste) und wegen seines wunderschönen Kellergewölbes. Die kleinen Nischen laden Pärchen, aber auch Gruppen zum Verweilen ein. Wahrscheinlich nicht die beste Küche in Vilnius, aber für mich immer ein Highlight.

-  "Nach neuesten Berechnungen" liegt das geographische Zentrum Europas nördlich von Vilnius. Erstmal sind diese "neuesten Berechnungen"  von 1989. Die allerneusten stammen von 2008 und legen den Mittelpunkt ins Weissrussische Polotsk

-   In der Rubrik "von den Anfängen bis zur Gegenwart" wird die Bevölkerungsentwicklung in Vilnius geschildert. Hier fehlt meiner Meinung nach ein deutlicherer Hinweis auf die damaligen Verhältnisse. So findet sich bei alles-ueber-litauen.de folgender Text:

"Durch die ehemals enge Verbindung zwischen Litauen und Polen leben viele Polen (oder polonisierte Litauer) in der Stadt. Um 1900 lebten in Wilna etwa 30 % Polen, 40 % Juden, 20 % Russen und 2 % Litauer."

Durch den Einmarsch der Deutschen im 1. Weltkrieg verringerte sich der russische Anteil zugunsten des polnischen und jüdischen. Der litauische Anteil blieb gleich niedrig.  

-  Auch wenn der Reiseführer auf die "Viertel der Juden" eingeht und auf die Gräuel der Nazis hinweist, hätte ein Hinweis, besonders auf Seite 75 (Von den Anfängen bis zur Gegenwart), dass ca. 95 % aller litauischen Juden (200.000) getötet wurden, gut getan.

- Ebenfalls zu diesem Thema fehlen mir Infos und Fotos über das 9. Fort in Kaunas. Das Fort ist (für mich) auf jeden Fall einen Besuch wert. Im Gegensatz zum Zentrum Europas, wenn man abwägen muss. Nicht nur geschichtlich (darüber kann man reichlich schreiben), auch architektonisch ist es sehenswert und sogar für Kinder kann es interessant sein (der gepanzerte Aussichtsturm im Wall oder die unterirdischen Gänge). 

 

Aber das sind alles kleine Details, die den Wochenendbesucher in Litauen nicht weiter stören sollten und die Nützlichkeit des Städteführers nicht schmälern.

 

Es gibt sogar (willkommen in der Zukunft), eine WEB App, die folgendes kann:

#Anzeige der Lage und Satellitenansicht der Sehenswürdigkeiten

#Routenführung

#Exakter Verlauf des empfohlenen Stadtspaziergangs

#Audiotrainer für Wörter und Redewendungen

#Updates der Redaktion

 

Ich hab es nicht getestet, da altmodisch.

 

Kaufempfehlung

 

 

Zurueck