Die Litauer

 

Lange habe ich mich mit dem Gedanken getragen, einen Beitrag über "die Litauer" zu schreiben.

Buecherladen Altstadt Vilnius

Irgendwie hat es aber nicht geklappt. Wahrscheinlich, weil es "die Litauer" ebenso wenig gibt wie "die Deutschen", "die Amerikaner" oder "die Holländer".

Ich denke, wenn man sich mit Litauen beschäftigt, dann sieht man dort viele Dinge, die in unserem Land ähnlich sind.  Es gibt fleissige und faule, gebildete und einfältige Litauer. Viele müssen im Ausland arbeiten, weil die Verdienstmöglichkeiten im Inland beschränkt sind. Es gibt leider auch die, die gar nicht arbeiten, sondern von den Fleissigen nehmen (ich meine hier nicht den Sozialismus ;-) ). Leider machen diese Leute schnell den Ruf des ganzen Landes kaputt. Ein extremes Beispiel (vielleicht sollte man über die schlechten Seiten nicht schreiben?): im Sommer 2013 war es in Litauen in Mode gekommen, die Nummernschilder der sich im Heimaturlaub befindlichen Auslandslitauer abzuschrauben und gegen eine "Gebühr" zurückzugeben. 

Die weitaus meisten Litauer sind ehrliche, hart arbeitende Leute, die für ihre Arbeit leider zu wenig Geld bekommen.

Nicht alle Litauer sind Künstler, aber es kommt mir so vor, als ob sehr viele von ihnen eine künstlerische, extrovertierte Ader haben. Überall im Land stehen aufwendige Holzfiguren und Kunstwerke aus Holz und Stein. Es gibt viele Dichter und Maler.

Meine anfängliche Idee, die Litauer als gärtnernde Kleinbauern zu beschreiben, stieß auf Protest von meinem Freund Raimundas, der beteuerte, dass seine ganze Familie keinen Garten hat und keine Kartoffeln anbaut (in der Zeit nach der Unabhängigkeit haben aber sehr viele Litauer ihre eigenen Gärten bewirtschaftet).

(Nicht immer trügt mein subjektiver Eindruck: laut Rimantas Vebra (Lietuviu visuomene XIX, Vilnius 1990) waren Ende des 19. Jahrhunderts 95 % der Litauer Bauern, dagegen nur 3,2 % der litauischen Juden).

Vor ein paar Jahren hätte ich die Litauer als heimatverbunden und ihr Brauchtum liebend geschildert. Heute ist es leider Tatsache, dass sich immer mehr Litauer Arbeit im Ausland suchen und, ähnlich wie bei uns, nur noch eine Minderheit die litauische Kultur pflegt. (Obwohl die Sängerfeste etwas anderes vermuten lassen).

Angeklebte Fingernägel, Piercings und Tattoos sind auch bei den litauischen Mädchen angekommen.

Man sollte also in Litauen nichts pauschalisieren. Deshalb fand ich den schmeichelhaften Satz in jedem Reiseführer auch immer blöd, "die Litauer" seien alle sehr gastfreundschaftlich. Meine Erfahrung ist: Litauer sind eher skeptisch und zurückhaltend bei Fremden.

Außerdem hat das Sowjetsystem einige Spuren hinterlassen und es gibt furchtbare Autofahrer

Meine Freundin Liana schlug mir dann vor, einige Litauer zu fotografieren und jeden Besucher dieser Seite selbst eine Meinung bilden zu lassen.

Kommen Sie nach Litauen und entdecken Sie das Land!

 

Polizistin Birzai Litauen

Polizistin Birzai

 

Volksmusikgruppe Siaudele Birzai Litauen

Volksmusikgruppe Siaudele Birzai

 

Paar Litauen Birzai

Junges Paar Birzai

 

Alter Litauer in Birzai

Alter Mann in Birzai

 

   Studenten vor St. Michael Kaunas Litauen

 Studenten vor der St. Michael Kirche in Kaunas

Köchinnen Restaurant Plateliai See Litauen

 Mitarbeiter eines Restaurants am Plateliai See

Litauisches Ehepaar Siauliai

 Ehepaar aus Siauliai

Künstler Kaunas Litauen

 Künstler aus Kaunas

Polizistin Panevezys Litauen

Polizistin aus Panevezys

Dame Kaunas Litauen

 Dame aus Kaunas

Alte Dame Kaunas Litauen

 Dame vor Kloster in Kaunas

Alte Dame Kaunas Litauen

 Dame im Funikulerius Kaunas

unge Mutter Kaunas Litauen

Junge Mutter in Kaunas

 

Mädchen Markt Honig Birzai Litauen

Mädchen verkauft Honig - Birzaier Markt

 

Marktstand Birzai Kinderschuhe

Ältere Mädchen verkaufen selbstgemachte Kinderhausschuhe - Birzai

 

Maedchen Vilnius Litauen

Auch das ist Litauen. Die beiden warfen sich sofort in eine professionelle Pose.


Vilnius Kathedralenplatz.

 

Platten Buecherladen Vilnius

Bücher und Plattenladen Altstadt Vilnius

 

Maedchen Vilnius Universitaet

Mädchen Universität Vilnius

 

Kernave Veräuferin Litauen

 Mädchen verkauft Pfifferlinge und Honig in Kernave

 

Wird fortgesetzt...

Zurück