Motorradtouren nach Litauen

 

Litauen ist ein cooles Land zum Motorrad fahren. Das südlichste Baltenland ist wunderschön, die Strassen sind gut ausgebaut und auf dem Motorrad kann man die Natur besser "erfahren", als mit dem Auto.

izh von 1967 in birzai litauen

Izh Planeta von 1967 (mit passendem Helm)

 

Während der Sowjetzeit gab es in Litauen russische (und tschechische) Maschinen wie Izh, Jawa, Dnepr usw.

Heute gibt es bei den Motorrädern die gleiche internationale Auswahl wie bei den Autos.

Litauer sind Motorradbegeistert. Die Bevölkerung, so ist mein Eindruck, steht den Motorradfahrern durchaus freundlich gegenüber. Allerdings waren die Menschen in Zemaitija nicht so offen, wie die in Südlitauen, wo Kinder Motorradfahrer winkend begrüßten.

 

Jedes Jahr gibt es eine Litauenumrandung, auf der möglichst nah an der Grenze, einmal Litauen umrundet wird. Mehr was für junge Leute und Enduros.

Tourentipps gibt es bei meiner Fahrt im Mai 2013 oder bei den verlinkten Reiseberichten.

Jeder Motorradfahrer hat andere Interessen. Wer möchte, kann sich im Baltikum ausgiebig auf Schotterpisten bewegen. Für mich und meine RT ist Asphalt besser und man wird mit sehr guten, fast autolosen Straßen bedient.

Es gibt wilde Natur, das Meer, Dünen an der Ostsee, unglaublich viele Seen und Flüße, Burgen und Schlösser, sowie greifbare Geschichte.

Litauen ist für uns Westeuropäer abenteuerlich, gleichzeitig befinden wir uns im Mittelpunkt Europas mit seiner Rechtssicherheit und dem Niveau der Unterkunft und der Hygiene (na ja, fast immer.

 

Selbst Kurztrips für Litauen Beginner, die noch eine gewisse Skepsis vor dem "wilden Osten" haben sind möglich.

Beispiele habe ich in meinem Motorradbeitrag  genannt. Fragen und Hinweise sind immer willkommen.

 

Folgende Tempolimits gelten in Litauen:

  • Innerorts 50 km/h
  • Außerorts 90 km/h
  • Autobahn Nov.-März 110, April-Okt. 130 km/h

Auf Autobahnen dürfen Motorräder nicht schneller als 110 km/h fahren, auch wenn das Tempolimit für PKW 130 beträgt!

 

Fans von alten Ostmotorrädern werden in Litauen fündig, fahrbare Izh's gibt es auf dem Markt für unter 300 Euro (Baujahr 1964).

 

Izh Jupiter Izh mit Seitenwagen

Izh Jupiter 4 mit Beiwagen, Markt Birzai Andere Izh mit Beiwagen

 Oldtimer Birzai Flugplatz 2010 Izh Seitenansicht

 

Russische Militärmaschine, Fest am Flugplatz

Was fürs Auto gilt, passt auch für das Motorrad:

 

-die grüne Versicherungskarte ist in Litauen obligatorisch

-ADAC Schutzbrief sollte sein

-Navi und! Karte sind von Vorteil

-ein gutes Schloss (und nachts ein bewachter Parkplatz oder eine abgeschlossene Garage) verlängern die Freude an unserem Besitz

-obwohl es in Litauen alles gibt, auch die teuersten Motorräder/Autos, sollte man keinen Neid erregen. Das Lohnniveau hier ist leider noch sehr niedrig.

 

Odtimer Birzai

 

Es gibt auch einen Oldtimer Club incl. Mopeds.

 

Litauen Motorrad Reisebericht

 

Rolf Jäger hat im Sommer 2002 eine Tour mit seiner Enduro von Mainz quer durch Polen nach Kaunas in Litauen gemacht. Sehr sympathisch geschrieben, kann man hier die Entwicklung von 2002 bis heute sehen. (Es gibt keine Schlangen an den Grenzen mehr).

 

 

 

 

Keep smiling, tu langsam, bleib unergründlich. Und pass auf, dass du mit dem Auto (Motorrad) nicht in die Vilnia fällst...

 

Diesen Sinnspruch vom Eingangsschild der Republik Uzupis zitieren Elke und Jochen Potthoff in ihrem überaus guten, witzigen, tiefgründigen Reisebericht durch Litauen und Lettland aus dem Jahre 2015. Es ist nicht alles glatt gegangen auf ihrer Tour, trotzdem haben sie das Baltikum bereist, wie es bereist werden will, nämlich mit Muße.

Memel in Smalininkai

Blick auf die Memel in Smalininkai

Auf 500 Kubik durch Litauen

 

Kalle erfuhr mit seiner Honda CB500 gemächlich das Baltikum. Mit der Fähre gings nach Lettland, dann Litauen und Estland.




Seine Erlebnisse hat Kalle fast philosophisch niedergeschrieben.

Litauen - Motorradtour der Gegensätze

 

Im Mai 2012 startete Detlev mit zwei Freunden eine Tour durch das Baltikum. Auf zwei BMW Enduros und einer Yamaha Tenere ging es statt nach Norwegen diesmal durch Litauen, Lettland und Estland.

 Motorrad Litauen  Motorrad Litauen  Motorrad Litauen

© D.Gehring

Die Anreise und Abreise erfolgte mit der Fähre über Klaipeda. Erst ging es durch Klaipeda rüber zur Kurischen Nehrung nach Nida. Leider erwartete sie dort regnerisches Wetter, so dass sich ihnen der Reiz der Wanderdünen nicht ganz erschließen konnte.

 

 

Per Reiseenduro nach Litauen

 

Motorradtour mit sieben Enduros mit der Fähre von Kiel nach Klaipeda. Danke für das Foto von 2ontrack.de Der Weg führt von Klaipeda über Kretinga nach Lettland. Weiter gehts über Venta, Kuldiga, Ventspils, Kap Kolka, Rigaer Bucht zum Gauja Nationalpark. Die Fotos vom Park, der Gauja und dem Weg dahin sind klasse und machen Lust auf eine Tour. Weitere Stationen waren Kuku Cliff, Raznas See, die Daugava , Dridzi und der Aukstaitija Nationalpark. Dann gings nach Vilnius, Trakai zur Memel nach Jurbarkas, ein schwerer Unfall passierte auf der Schotterpiste, Ventes Ragas war die letzte Station vor Nida und der Kurischen Nehrung. Besuchen Sie Ventes Ragas mal im Winter, wunderschön ! Das Motorrad mit den Schneeketten wurde dort beim Eisangeln fotografiert. Ein interessanter Bericht von Enduro Fahrern. Wenn es das nächste Mal über Skaistkalne und Birzai nach Vilnius geht, seid ihr in Birzai bei uns eingeladen.

Hier gehts zum Bericht  Per Reiseenduros über Schotterpisten

 

 

Der Reisebericht für Motorradfahrer im Baltikum

 

Jörg Rittmeister machte mit seinem Kumpel Kalle eine ausgedehnte Motorradtour durch das Baltikum.

Er schrieb einen der ausführlichsten Reiseberichte, die es von Motorradreisen in den baltischen Staaten gibt.

Die Anfahrt erfolgte über Polen nach Litauen. Danach wurde Lettland erkundet. Nach einer ausgiebigen Fahrt in Estland (Saaremaa, Tallinn, Narva und der Peipussee),  ging es mit der Fähre über Helsinki zurück nach Deutschland.

Und das mit dem Motorrad im Zelt bei viel Regen. Respekt!

Eine erkleckliche Quelle von Anregungen für die eigene Tour.

 

 

Motorrad-Tour 2007 - durchs Baltikum bis St. Petersburg (Russland)

Litauen Motorrad 1  Litauen Motorrad 2  Litauen Motorrad 3

Drei Jungs aus Mühlheim/Main machten 2007 eine Motorradtour durch Polen, Litauen, Russland, Lettland, Estland  und wieder zurück über Kaliningrad nach Deutschland. Zusammen 5300 ereignisreiche Kilometer, die Anreize für eine eigene Tour geben.

Viel Spass!!

 

 

 

 

 

Mit Gespann durch Litauen

 

Baltikum im Sommer 2011

"Do you like Estonia?"

Eine fast 5600 km langeTour durchs Baltikum machten Regina und Martin mit ihren Gespannen im Sommer 2011. Mit dabei war Sohn Tilman und Hund Hannes.

Sehr informativ und detailliert beschreiben sie die Stationen und Ereignisse ihrer Reise. Unterwegs treffen sie z.B. auf ein Dnepr Gespann mit litauischen Studenten, die ihren Beiwagen nicht mehr nutzen können, weil der voller Ersatzteile ist.Motorradgespann Litauen

Über Polen (Stettin, Koszalin - Richtung Masuren, Wolfsschanze) ging es nach Litauen, wo zuerst die Burg in Trakai besichtigt wurde.

Von Klaipeda fuhren sie mit der Fähre zur Kurischen Nehrung nach Nida. Danach ging es über kleine Straßen der Küste entlang zur Bucht von Riga um ihr nächstes Ziel in Angriff zu nehmen: die estnische Insel Kihnu. Nicht so oft besucht, ist es interessant ihre Tipps über diese kleine estnische Insel zu lesen.

Auf Kihnu soll es (noch) 30 Gespanne geben. Nach Kihnu ist die nächste Insel dran: Saaremaa. Danach fahren sie Richtung Tallinn um die Stadt Haapsalu zu besuchen und sind schwer begeistert.

Über Sigulda (in Lettland) fahren sie wieder nach Trakai und von dort über Polen zurück nach Deutschland.

Sehr nett und mit vielen Infos geschrieben. ReichlichTipps und Beschreibungen des täglich erlebten.

Die erste Baltikum Tour mit Gespann von der ich höre.

 

 

 

 

Polen Litauen  Helsinki mit dem Motorrad

 

Bjoern in Litauen Lettland Estland

Eine Motorrad-Tour über Polen ins Baltikum und anschliessend noch nach Helsinki machten Björn und Neringa im Jahre 2012 mit ihrer BMW 1200GS.

Polen Baltikum Helsinki 2012

 

 

 

Motorradtour nach Litauen

 

Robert Annnetzberger hat es im Mai 2005 so gemacht, wie ich es auch machen würde: er nahm die Fähre von Kiel nach Klaipeda und kommt ziemlich erholt in Litauen an.

(Ist das Motorrad verstaut und die Kabine bezogen fängt der Urlaub an!).

Hier gehts zu seinem Bericht vom 10.5.2005 in Motorrad Online

 

Mit Dnepr und Chiang Jiang durch Litauen

 

Mit einer  Dnepr und einem chinesischen Chiang-Jiang Gespann auf Tour durch Europa ist schon ziemlich mutig, hat aber auch ihren Reiz.

 Kurische Haff Motorrad

Motorrad umgebaut zum Eisangeln, Kurisches Haff

 

Einen sehr schönen Reisebericht haben Regina Vetter und Sacha Romier über ihre Europa Tour geschrieben.

Unsere Familie fährt eine tschechische Jawa und eine russische Izh von 1967. Deshalb schätzen wir auch die Schönheit einer Dnepr.

Allerdings wird das Vorbild der Dnepr (die BMW R71)  wohl nicht so viel Öl verbraucht haben. Der Ölverbrauch der Dnepr ist in Litauen bekannt, Jawas und Izh sind angesehener.

Cool sehen die alten Dnepr trotzdem aus.

 

Zum Blog von Regina und Sacha gehts hier. Litauen beginnt unten, oben ist schon Latvia.

( im Archiv kann man die anderen Stationen ihrer Reise aufrufen. Klasse ist auch das Bild von "Mad Max" aus Rumänien, mit einem Sturzbügel aus Holz[November])

 

 

Geführte Motorradtouren Litauen

 

Hier ein Beispiel für geführte Motorradreisen im Baltikum.

Die Firma Reisen & Erleben Motorradreisen bietet weltweit Motorradreisen an. Die hier verlinkte 14 tägige Reise ins Baltikum kostet etwa 1400 Euro und beinhaltet die Übernachtungskosten in wohl  recht guten Hotels, Frühstück , Abendessen, deutschsprachige Stadtführungen in Tallinn, Riga, Vilnius und Klaipeda sowie die Rückreise mit der Fähre von Klaipeda nach Kiel.

Der Reiseverlauf führt über die Masuren nach Vilnius. Nach einer Stadtbesichtigung geht's über Birzhai (gemeint ist hier wohl Birzai, liegt auf dem Weg) nach Riga. Wieder Stadtbesichtigung. Danach geht es über Pärnü nach Tallinn. Wieder Stadtbesichtigung.  Dann gehts über den "Berg der Kreuze" in Siauliai (Litauen) nach Klaipeda. Auch hier wird wieder die Stadt angeschaut, bevor es mit der Fähre nach Kiel geht.

Wie sie bei den anderen Reiseberichten sehen können, kann man so eine Tour auch auf eigene Faust machen. Wenn man sich nicht traut, ist diese geführte Reise eine Alternative.

Das Gepäck wird mit einem Auto transportiert. Man muss also nur fahren und auf gutes Wetter hoffen.

 

 Reisen Erleben Litauen     Litauen Ostsee

Den Preis find ich o.k., die Aufschläge für Einzelzimmer sind allerdings happig.

Hier geht's zum Anbieter:       Reisenunderleben Litauen

Bitte beachten: wir stehen mit keinem Reiseanbieter in Verbindung, sondern geben nur Tipps. Ich habe an solch einer Tour auch noch nicht teilgenommen.

Fotos  © Reisen und Erleben

Mit dem Motorrad durch die Welt: Litauen

 

H.J. Alby ist ein Weltenbummler mit dem Motorrad. 2009 besuchte er neben Litauen auch die baltischen Nachbarn Lettland und Estland. Auf seiner Website zeigt er sehr viele der auf seiner Reise entstandenen Fotos.

Auch seine anderen Reisen lassen staunen und machen Appetit!

Hans Joerg Alby Litauen

 

Baltikum Motorrad aus Dänemark

 

Im Jahre 2005 reiste eine Gruppe von 34 Dänen mit 29 Motorrädern 12 Tage durchs Baltikum. Leider gibts die Reiseberichte nur auf Dänisch. Dafür aber viele Fotos auf Flickr, die neugierig machen können auf eine eigene Fahrt.

Hier gehts zu Bikertorbens Homepage

 

Dort kann man zwischen Text , Fotos und Video wählen.