Birštonas

 

Birstonas

Blick auf die Memel

 

Birštonas ist neben Druskininkai der zweite Kurort in Litauen. Malerisch und etwas verschlafen liegt es etwa 30 km südlich von Kaunas am Nemunas (Memel) und verfügt über stark mineralhaltiges (schweflig und eigentlich ekelig schmeckendes) Heilwasser. Erstmalig erwähnt wurde Birštonas in den Chroniken des Deutschen Ordens 1382 als Gehöft mit salzigem Wasser. Das salzhaltige Wasser kann man in ganz Litauen kaufen. Das älteste litauische Mineralwasserunternehmen kommt aus Birštonas und verkauft das (allerdings weit weniger salzhaltige Wasser, als das aus der Trinkhalle) unter den Namen Vytautas und Birute. Gewöhnungsbedürftig aber trinkbar.

1846 wurde mit dem Bau des Sanatoriums begonnen. Litauer, Polen und Russen gehörten zu den Besuchern.

Seit 1980 findet in Birštonas das Jazzfestival Birštonas statt. Heute wohnen hier weniger als 3.000 Menschen.

 

Birstonas Kulturhaus Litauen

Die Touristeninformation im ehemaligen Kurhaus

 

Das vorherige Kurhaus wurde im Krieg 1944 stark zerstört und 1960 wieder aufgebaut.

 

Mineralwasser Birstonas

Trinkhalle...hier kann man das Heilwasser probieren

 

Die Originalquelle von Birštonas lag unter dem Vytautas Hügel am Nemunas. Sie wurde durch einen Eisbrecher in Walform vor den Eisschollen des Flusses geschützt. Beim Bau des Staudamms in Kaunas stieg der Nemunas an und die Quelle und der Wal verschwanden im Fluss. Seit 1959 verwendet der Kurort mineralisch identisches Wasser aus einer 125 Meter tiefen Bohrung.

 

Heilwasser Birstonas     

In der Trinkhalle kann man das Mineralwasser probieren. 

 

 Salzgehalt Birstonas Klick

  Deklaration des Wassers

 

Birstonas Vytautasberg

Auf zum Vytautas Berg... hier hat man einen wunderschönen Blick auf den Nemunas (Memel)

 

Burgberg Birstonas Litauen

Früher stand hier eine der vielen Holzburgen als Schutz der Landesgrenze gegen die Deutschritter. Daneben lag das Landgut von Großfürst Vytautas. Dieser ging von hier aus zum Jagen!

 

Blick vom Vytautasberg auf die Memel

Bequeme Wanderung auf Holz

 

Blick auf die Memel

Blick auf die Nemunasschleife Richtung Weißrussland

 

Blick auf Nemunas Birstonas Litauen

Blick stromabwärts

 

Vytautas Denkmal Birstonas

Wo es einen Vytautashügel gibt, ist in Litauen natürlich das Vytautasdenkmal nicht weit.

 

Bootstouren auf dem Nemunas 

Bootstouren auf der Memel   

Kurhäuser Birstonas

"Tulpe" Sanatorium in Birštonas 

 

Birute Vila Birstonas

Relaxen in Birutes Vila

 

Birutes Vila Birstonas Litauen

Ein bisschen wie in Bad Reichenhall...Mineralwasser rinnt an der Wand und gibt sein Salz an die Luft ab.

  

Brunnen Birstonas

 Impressionen aus Birštonas 

 

Birštonas ist ein verschlafenes kleines Städtchen mit wenig Restaurants und Kneipen. Dafür liegt sehr schön am Nemunas. Seine Kurhäuser bieten ihre Dienste an, die man übrigens auch von Deutschland aus buchen kann.

Einen ähnlichen Blick auf die Memel hat man auch in Merkine oder auf der Strecke Kaunas zum Rambynas Berg (bei Bitenai). Birštonas wird deshalb wohl im Schatten von seinem grösseren Bruder Druskininkai bleiben.

 

Weitere Auskünfte über das Tourismusbüro (TIC) in Birštonas:

 

Tourismusinformation Birstonas Klick mich

 

Gute Infos auch bei Wikivoyage

Zurück