Europos Parkas

 

Der  Europos Parkas liegt etwa 20 Minuten nördlich von Litauens Hauptstadt Vilnius entfernt. In der Nähe liegt auch das Zentrum Europas und wird meist gleich mit besucht.

Der weitläufige Park inmitten von Wald beherbergt wohl die größte Ausstellung von moderner Kunst in Litauen. Die ca. 100 Kunstwerke wurden von Künstlern aus 33 Ländern geschaffen und sind auf einem Waldareal von 55 ha ausgestellt. Es ist also etwas Zeit mitzubringen. Dafür wird man auch mit einem schönen Waldspaziergang belohnt.

Gegründet wurde der Park vom litauischen Künstler Gintaras Karosas, der 1993 auch das Monument vom Zentrum Europas errichtet hat.

 

Der Park ist ausgeschildert und der Weg führt von Norden sehr reizvoll an der Neris entlang, ist aber in einem wirklich katastrophalen Zustand.

 


Größere Kartenansicht

Also besser den Weg von Süden nehmen und Bratoniskes meiden.

 

Eingang Europos Parkas

Eingang zum Europos Parkas

 

Auf dem Parkplatz vor dem Eingang Parken und an der Bude kann man Tickets kaufen.

35 Litas fürs Parken (50 % Discount fürs Motorrad Stand 2013) und Eintritt (25 Litas Erwachsene, 18 Litas Studenten, 11 Litas Schüler) sind in Litauen nicht wenig und Freunde in Vilnius, die nicht arm sind, haben sich darüber ordentlich aufgeregt. Mit Familie wird's teuer!

 

Lenin Litauen  Europos Parkas

Ein erschlagener Lenin und die berühmte TV Installation (na ja)

 

Europos Parkas  Vilnius  Europos Parkas  Vilnius

Fernseher                                                          Steinensemble

 

Europos Parkas  Vilnius

Kunst im Wald: "Der Ort" von Gintaras Karosas

 

Europos Parkas  Vilnius  Europos Parkas  Vilnius

 Fundamente (Karosas)                             Doppelt negative Pyramide (Sol LeWitt)

Europos Parkas  Vilnius  Europos Parkas  Vilnius

 zu ihrem Vorteil (Karosas)     Trinkende Struktur mit einem exponierten nierenförmigen Becken

                                          Dennis Oppenheim, Super Name für diese schräg stehende Kutsche ;-) 

  Europos Parkas  Vilnius

 Der sitzende Polizist (Evaldas Pauza)

Europos Parkas  Vilnius  Europos Parkas  Vilnius

 From a dream to the Present (Karosas)    Das berühmteste Werk: Sessel Schwimmbecken von Dennis Oppenheim 

Europos Parkas  Vilnius  Europos Parkas  Vilnius

 "Wiederspiegelungen" (Elena Urbaitis)           Continuous Changing (Arbeiter des Parkes)

Europos Parkas  Vilnius  Europos Parkas  Vilnius

 Frau in Betrachtung des Mondes (Javier Cruz)   "Wolkenhände" Jon Barlow Hudson

Kunst in Litauen

"Gintare" Evaldas Pauza 

Durch einen Parkweg gehts auf das Gelände und man sollte gutes Schuhwerk tragen. Bald wird man aber durch die Kunstwerke, die reizvoll im Wald verteilt sind, in den Bann gezogen.

Die Fernsehinstallation erinnert mich an das Skulpturenmuseum in meiner Heimatstadt Marl. 

Das Areal ist ziemlich riesig und die Exponate gleichmäßig im Wald verteilt. Dementsprechend kam ein netter Spaziergang zusammen als ich das Zentrum des Europos Parkas erreichte. Hier war Brennholz auf typisch "litauische" Weise kunstvoll aufgestapelt und ich dachte, eigentlich ist so ein Stapel ja auch Kunst, zumindest kunstvoll aufgestapelt.

Und tatsächlich war hinter den Stapeln ein Hinweisschild "Continuous Changing" !  Das Changing, weil das Holz ja im Winter im Parkzentrum verheizt wird und die Stapel sich immer verändern.

Am Parkzentrum mache ich Rast und trinke bei herrlichen Sonnenschein einen sehr guten Kaffee. Dazu Pfannekuchen mit Quark und Marmelade. Es gibt ein Cafe und einen Kiosk mit Souvenirs und Ansichtskarten. Hier ist die gute Seite Europas angekommen!

 

Kunst aus dem Kalten Krieg Klick für Details

"Gut besiegt Böse" Zurab Cereteli (Russland)

Neben mir eine bemerkenswerte Skulptur aus dem `Kalten Krieg´:

 

Ein Drachentöter kämpft gegen eine Horde von Drachen die aus Pershing-Raketen (Amerikanische Atomraketen aus dem `Kalten Krieg´) emporsteigen. Die Skulptur ist klassisch, das Thema recht modern. Obwohl, die jungen Litauer, die sich heute hier auf Schulexkursionen tummeln, werden damit nichts mehr anfangen können. Wie wohl der Künstler heute über seine Arbeit denkt?

Europos Parkas  Vilnius  Europos Parkas  Vilnius

  Armlos (Vytautas Kasuba)                    Der Wächter (Miguel Sanoja)

 

 

Gerne wäre ich noch zu den Sowjetischen Bunkern bei Nemencine gefahren, aber die Zeit drängt und wichtiger ist mein nächstes Ziel: Paneriai.

 

Wer sich für Kunst interessiert und (bei gutem Wetter) einen herrlichen Spaziergang Kunst und Wald verbinden möchte, für den ist dieser Ausflug in die Nähe von Vilnius genau das Richtige! Nebenbei kann man das Zentrum Europas besuchen (zumindest das geografische) und den Tag mit einem leckeren Essen im Belmontas ausklingen lassen.

Die Website des Europos Parkas :  Europos Parkas

Adresse: Europos Parkas, Joneikiskiu k., LT-15148 Vilniaus r., Litauen

 

Zurück

Wir bei alles ueber Litauen verwenden Cookies, Google Maps und Google Analytics.
Weitere Informationen Ok