Panevezys

 

Panevezys ist eine Industriestadt mit 112.000 Einwohnern im Norden von Litauen an der Via Baltica, also dem Verbindungsweg Kaunas-Riga (oder besser Warschau-Tallinn). Die Via Baltica umfährt auf einer Umgebungsstrasse die Stadt. Wählt man die Route durch das Zentrum, kommt man an zwei sehenswerten Mühlen und dem Stadtzentrum vorbei.

Da im ersten Weltkrieg alle (Holz)- Häuser der Stadt abbrannten, überwiegt heute die Architektur der Nachkriegsjahre, also der Sowjetzeit. Panevezys hat deshalb keine richtige Altstadt (mehr). Trotzdem sind überall im Zentrum interessante alte Häuser verstreut. Wenn man die Stadt kennen lernen möchte, muss man etwas Zeit investieren. Man wird mit interessanter Architektur (Geschichte) und viel Kunst belohnt.

Eine Bildergallerie mit Eindrücken aus Panevezys mit den Kirchen und der Kunst um den See steht ganz unter auf dieser Seite!

 

Panevezys Wisente   Herrenhaus Bistrampolis Panevezys Litauen   Russische Kampfjets

      Wisente                          Herrenhaus Bistrampolis         Russische Kampfjets

 

Bison Ranch Litauen

      Bison Ranch

 

Panevezys Zentrum

Das Zentrum von Panevezys der Freiheitsplatz - Laisves Aikšte

 

Restaurant

Unsere Restaurantempfehlung Galerija XX im Zentrum

 

Eigentlich ist Panevezys (die fünftgrößte litauische Stadt) touristisch vernachlässigbar, wenn da nicht einige Highlights wären. Von Panevezys aus geht die litauische Schmalspurbahn (Narrow Gauge Railway 750mm) nach Anyksciai. Leider wurden die Fahrten eingestellt. Die Schmalspurbahn fährt nur noch von Anyksciai nach Rubikiai (bitte vorher reservieren). 

 

 aviapark flugplatz panevezys litauen

Etwas 6 km von Panevezys Richtung Riga (und Birzai) kommt man am Flugplatz Aviapark vorbei. Dort ist auch ein Hotel und eine schöne Freilichtausstellung von russischen Militärflugzeugen und Hubschrauber. Leider alle ohne Motor.

Ein kurzer Stopp lohnt sich.

aviapark flugplatz panevezys litauen  Panevezys Staurohr MIG 21  Panevezys Aviapark

Kampfjet  MIG 21                         Staurohr                         Seitenansicht 

 

  Leider sind alle Kampfjets ausgweidet - die Motoren fehlen

aviapark flugplatz panevezys litauen   Panevezys  MIG 23   SU 15 Panevezys Litauen

 Bilder des kalten Krieges  MIG-23                                            SU 15

 

 

 

aviapark flugplatz panevezys litauen   aviapark flugplatz panevezys litauen   Russischer Kampfjet

  

aviapark flugplatz panevezys litauen

Hubschrauber MI 8

 

Besonders interessant an Panevezys ist seine Wisent Zuchtstation. 

 

Zwischen den Orten Krekenava und Ramygala mitten im Wald gelegen, kann man hier die Bisons in mehreren Gehegen beobachten. Eine ähnliche Station gibt es in Bialystok in Polen an der Weißrussischen Grenze. Dort laufen die Tiere allerdings völlig frei im Grenzgebiet herum. Und weil sie frei rumlaufen dürfen, haben wir bei unserem Besuch auch nur ihre Hinterlassenschaften gesehen.

 

Wir empfehlen folgende Route:

Von Panevezys nimmt man die Straße 195 nach Krekenava. Dort biegt man rechts von der 195 in die Stadt ab.

 katholische Kirche Krekenava Litauen

Katholische Kirche Krekenava

 

Die katholische Kirche in Krekenava ist recht sehenswert. Fährt man an der Kirche vorbei (ein gutes Stück parallel zur Landstrasse 195 ins Niemandsland) kommt man zum Informationszentrum des Regionalparks Krekenava.

 Eingang Infozentrum Krekenava Litauen

Informationszentrum Krekenava, Dobrovolės k., Krekenavos sen., LT-38301 Panevėžio r., tel. (00370-45) 59 3648

Eine tolle, sehr moderne Ausstellung über die Tiere des Regionalparks und der Wisente (Bison bonasus) in der benachbarten Wisent Zuchtstation. Das TIC (Tourist Information Center) in Panevezys hatte uns auf dieses Informationszentrum hingewiesen. Sonst hätten wir es nie gefunden (keinerlei Beschilderung).

Infozentrum Krekenava Litauen

Besonders für Kinder sehr geeignet!

Infozentrum Krekenava Litauen

Modern und bestimmt nicht billig

 

Kerkenava Turm

Mittlerweile gibt es sie überall: die Aussichtstürme

 

In Krekenava kreuzen wir dann die Landstrasse 195 und fahren Richtung Ramygala. Nach einiger Fahrt durch den Wald, führt uns ein Schild nach links in den Wald zum Wisentpark.

Eingang Wisentstation Krekenava Litauen

Eingang der Wisent Zuchtstation

Petriškių k., Krekenavos pšt., 38305 Panevėžio r.
Tel. +37045593339 

Wisentherde Panevezys Regionalpark Litauen

Die Herde lebt in umzäunten Arealen

 

Geöffnet von 09:00 bis 16:00, am Wochenende von 10:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt 4 Litas. (Mittagspause 13:00 bis 14:00 Uhr).

Hier ist die litauische Wisent Zuchtstation untergebracht, die sich zum Ziel gesetzt hat, die riesigen Tiere in Litauen wieder heimisch werden zu lassen.

Wisente Panevezys Regionalpark Litauen

Einige Hundert Wisente laufen auch in freier Wildbahn herum.

Übrigens gab es auch bei uns in Sachsen und Ostpreußen Wisente bis ins 18. Jahrhundert. Vor einigen Jahren wurden 4 Wisente im umzäunten Eleonorenwald ausgesetzt.

 

Zum Ende des I. Weltkriegs erschossen die sich zurückziehenden deutschen Truppen über 600 Wisente, obwohl die Armee von Wissenschaftlern auf die Gefahr des Aussterbens  der europäischen Bisons hingewiesen wurde.

In Bialystok hat sich die Population so weit erholt, dass etwa 30-40 Tiere pro Jahr zur Jagd freigegeben werden müssen, um den Wald nicht zu stark zu schädigen. Leider können die Tiere wegen der weißrussischen Gernzbefestigungen nicht nach Osten wandern und so den Genpool auffrischen.

Von den heute etwa 4200 Wisenten leben ungefähr 2700 auf freier Wildbahn.

Etwa 50 Wisente sollen in der Umgebung von der  Pasiliai Wisentstation auf freier Wildbahn unterwegs sein. Die Tiere sind sehr scheu, deshalb gibt es keine genauen Zahlen.

Kuh Wisentstation Panevezys Regionalpark Litauen

Kuh

 

Bulle Wisentstation Panevezys Regionalpark Litauen

Männliche Wisente können bis zu 1,88 m hoch werden

 

Wisentstation Panevezys Regionalpark Litauen

Die Schutzzentren sind die eisernen Reserven für die Wisentzucht, da die freie Population nicht gesichert ist

 

Auch in Deutschland werden Wisente wieder ausgewildert.


Eine Herde von acht Tieren wird im April 2013 in die Freiheit entlassen. Es wird damit gerechnet, dass die Wisente ein Gebiet von 2 bis 3.000 Hektar durchstreifen.
Wie üblich, gab es eine breite Diskussion und viele Proteste gegen die Auswilderung.

http://www.wisent-welt.de/

 

Vom Bisonzentrum geht die Fahrt dann weiter nach Ramygala, wo wir auf die A8 (Autostrasse, keine Autobahn) Richtung Panevezys abbiegen. Nach ca. 9 km kommen wir am sehr schönen Herrenhaus Bistrampolis vorbei, dessen Besuch sich lohnt.

bistrampolis panevezys litauen wirtschaftsgebäude

Bistrampolis

Bistrampolio Dvaras
Kučių kaimas LT-38240 Panevėžio r. 
 
Tel. + 370 699 99085
Litauen
 
bistrampolis herrenhaus panevezys litauen
 
Gutshaus Bistrampolis 
 
Das Landgut stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts wobei das Land selber seit dem 16. Jahrhundert im Besitz der Familie Bistrami war. Der Nobelpreisträger Henrikas Senkevicius (Sienkiewicz) war ein Familienmitglied und polnischer Dichter. Deshalb ist Bistrampolis, wie das Landgut seit fast 200 Jahren genannt wird, wichtig für die polnische Kultur und wird oft von polnischen Touristen besucht.

bistrampolis panevezys litauen wirtschaftsgebäude

1940 wurde es dann "Nationalisiert". Nach mehreren Besitzerwechseln wurde es seit 2007 mit Hilfe von EU Geldern restauriert und erstrahlt in altem Glanz.

Heute beherbergt es ein Hotel mit Restaurant und Konzertsaal.

bistrampolis panevezys litauen wirtschaftsgebäude

Wirtschaftsgebäude Bistrampolis

 

Panevezys hat auch einen Anschluss an das Schmalspureisenbahn (siehe dazu Schmalspurbahn in Anyksciai)

bahnhof Panevezys

Am Bahnhof ist leider (im Gegensatz zu Anysksciai) nichts besonderes zu sehen.

Panevezys Zuege

Güterwagen

Mahntafel Panevezys Deportierte nach Sibirien

Die obligatorische Mahntafel an die Deportierten der ersten und zweiten sowjetischen Besatzung

"Lass die Verbannten wieder in

das Heimatland zurückkehren,

da, wo das Blut der Ahnen fließt,

wo das Baltische Meer ruft"

Der Dichter Bernardas Bradzionis kam aus Pasvalys und hat das Gymnasium in Birzai besucht.

(Fotos vom Bahnhof Vaida Mekaite, frei übersetzt von J. Kuck und A. Bosmann)

 

 

Die Abfahrtpläne der Schmalspurbahn finden Sie unter Anyksciai!

 

Panevezys Tourist Information Center

Laisvės a. 11, LT-35200 Panevėžys

Tel.: + 370 45 508080, +370 45 508081

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Panevezys01
  • Panevezys02
  • Panevezys03
  • Panevezys04
  • Panevezys05
  • Panevezys06
  • Panevezys07
  • Panevezys08
  • Panevezys09
  • Panevezys10
  • Panevezys11
  • Panevezys12
  • Panevezys13
  • Panevezys14
  • Panevezys15
  • Panevezys16
  • Panevezys17
  • Panevezys18
  • Panevezys19
  • Panevezys20
  • Panevezys21
  • Panevezys22
  • Panevezys23
  • Panevezys24
  • Panevezys25
  • Panevezys26
  • Panevezys27
  • Panevezys28
  • Panevezys29
  • Panevezys30
  • Panevezys31
  • Panevezys32
  • Panevezys33
  • Panevezys34
  • Panevezys35
  • Panevezys36
  • Panevezys37
  • Panevezys38
  • Panevezys39
  • Panevezys40
  • Panevezys41

Simple Image Gallery Extended

Zurück